Anmeldephase für die Jugendmedien-Talks eröffnet!

Jugendmedien-Talks - eine Veranstaltung der Jugendpresse Rheinland-Pfalz

Corona trotzen: Jugendpresse Rheinland-Pfalz & Baden-Württemberg starten digitale Veranstaltungsreihe mit Mirko Drotschmann und Prof. Thomas Kleist

Diskussionspanels, Vernetzung und ganz viel Input von Medien-Experten: Die Jugendmedientage Süd-West sind gerüstet für eine Corona-Edition des beliebten Jugendmedien-Events und finden komplett digital statt: Aus den Jugendmedientagen Süd-West werden Jugendmedien-Talks! Im Zeitraum November und Dezember bringen die Jugendpresse rlp und die Jugendpresse Baden-Württemberg im Rahmen ihrer neuen Veranstaltungsreihe junge Medienmachende und NachwuchsjournalistInnen mit bekannten Gesichtern aus der Medienwelt zusammen – natürlich digital. Interessierte zwischen 14 und 27 Jahren können sich ab sofort online unter www.jugendmedientalks.de für die digitalen Talks anmelden.

MAINZ/STUTTGART. Viele Branchen müssen in Zeiten der Corona-Pandemie kürzer treten, der Journalismus und die Medien erleben momentan hingegen einen richtigen Boom. Umso wichtiger, dass die Jugendmedientage Süd-West in diesem Jahr trotz aller Herausforderungen stattfinden. Im Zeitraum November und Dezember bieten wir mit den Jugendmedien-Talks daher digitale Veranstaltungen an, bei denen Teilnehmende mit großen Namen aus dem Business ins Gespräch kommen können: Neben Mirko Drotschmann vom funk-Format MrWissen2Go, geben unter anderem auch Désirée Marie Fehringer vom  Reportageformat STRG_F, Robert HecklauKim Stoppert und Raphael Gregotsch von offen un‘ ehrlich sowie Christian Ruffus und DASDING (SWR) Input zu Themen wie Social Media-Journalismus oder Podcasting.

Im Mittelpunkt stehen aber wie immer die Teilnehmenden und ihre brennenden Fragen: „Wie kann ich selbst Medien machen?“, „Wie entwerfe ich ein funktionierendes journalistisches Konzept?“, „Was macht einen Podcast aus?“ oder „Wie funktioniert Journalismus in Zeiten sozialer Medien und einer Pandemie?“

Kick-Off-Talk mit dem SR-Intendanten am 15. November um 17 Uhr

Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe von unserem Schirmherrn und Intendanten des Saarländischen Rundfunks, Prof. Thomas Kleist am 15. November. Mit ihm hat die Jugendpresse rlp einen Schirmherrn gefunden, der sich intensiv für die Ausbildung des journalistischen Nachwuchses einsetzt. „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat nur dann eine Überlebenschance, wenn es ihm gelingen wird, den Generationen Y und Z im Netz ein attraktives seriöses Angebot liefern zu können“, sagt Kleist. Bei den Jugendmedien-Talks freut er sich besonders auf den Austausch mit den Teilnehmenden: „Der Diskurs mit jungen Leuten hilft mir, die richtigen Entscheidungen in einem Bereich zu treffen, für den mir die eigene Lebenserfahrung fehlt. Lernen von anderen ist eben doch die beste Möglichkeit, eigene Fehler zu vermeiden.“ Als Fachmann in medienrechtlichen Fragen steht beim Kick-Off-Talk am 15. November um 17 Uhr mit Kleist die Entscheidung um den Medienstaatsvertrag im Vordergrund.

Das sind die Jugendmedientage Süd-West

Mittlerweile sind die Jugendmedientage Süd-West eine richtige Institution. Erstmals 2016 angeboten können sie Jahr für Jahr medieninteressierte Jugendliche aus ganz Rheinland-Pfalz und auch über die Landesgrenzen hinaus begeistern. Neben viel allgemeinem Wissen können sich die Jugendlichen aber auch ganz konkret über eigene Perspektiven in den Medien informieren. In der digitalen Version steht der Netzwerkgedanke und der Kontakt zu erfahrenen Medienmachenden im Vordergrund. Ganz leicht können junge Medienmachende mit prominenten Gesichtern ins Gespräch kommen – mit Sicherheit ist da auch das ein oder andere Vorbild mit dabei. Genau das kann trotz Corona eine große Chance sein!

Die Anmeldung zu den Jugendmedien-Talks ist ab sofort online über die Webseite www.jugendmedientalks.de möglich. Teilnehmen können alle Interessierten im Alter von 14 bis 27 Jahren. Dort finden sich auch weitere Informationen zu den Talkgästen und das ganze Programm der Veranstaltungsreihe. 

Über die Veranstalter

Die Jugendmedien-Talks sind die erste große Kooperationsveranstaltung der beiden Jugendpresse-Verbände im Südwesten Deutschlands, der Jugendpresse Rheinland-Pfalz und der Jugendpresse Baden-Württemberg. Beide sind die Ansprechpartner für junge Medienmachende von SchülerzeitungsredakteurInnen, zu jungen BloggerInnen, VolontärInnen und Auszubildenden im Medienbereich im Südwesten Deutschlands. Die ehrenamtlichen Teams bieten vielfältige Seminare, Workshops und Lehrredaktionen an. Seit der Auflösung der Jungen Journalisten Saar 2019 hat sich der Nachbarverband auch den jungen Medienmachenden im kleinsten Bundesland angenommen. Mehr Infos unter www.jprlp.de und www.jpbw.de.