Anmeldephase für den Jugendmedientag Süd-West gestartet

Sechs Workshops, drei Städte, ein Ziel: auf dem bereits dritten Jugendmedientag Süd-West ha-ben junge Menschen aus dem ganzen Land wieder die Möglichkeit, an drei Standorten im Land gleichzeitig hinter die Kulissen verschiedener großer Medienhäuser in Rheinland-Pfalz zu blicken. Jetzt können sich alle Interessierten zwischen 16 und 27 online unter www.jmt-sw.de für das Event am 23. und 24. November anmelden.


MAINZ. Mittlerweile ist der Jugendmedientag Süd-West eine richtige Institution. Erstmals 2016 angeboten kann er Jahr für Jahr medieninteressierte Jugendliche aus ganz Rhein-land-Pfalz und auch über die Landesgrenzen hinaus begeistern. Auch in diesem Jahr sind am ers-ten der beiden Veranstaltungstage wieder Workshops geplant, die sich ganz klar an den heu-tigen Bedürfnissen des Medienmachens ausrichten: „Wie mache ich eine richti-ge Instagram-Story?“ oder „Wie funktioniert eine Multimedia-Reportage?“ sind nur einige der Fragen, die mit hochkarätigen Experten aus der Medienwelt geklärt werden können. An den drei Stand-orten Mainz, Trier und Ludwigshafen mit dabei sind zum Beispiel „DAS-DING“, das junge Pro-gramm des Südwestrundfunks, die RHEINPFALZ oder der Trierische Volksfreund. Neben viel allgemeinem Wissen können sich die Jugendlichen aber auch ganz konkret über eigene Per-spektiven in den Medien informieren: bei Podiumsdiskussionen und an den Messeständen verschiedener Medienunternehmen gibt es zu allen Fragen die passenden Antworten.
Zum Jugendmedientag Süd-West kann man sich online anmelden. Unter folgendem Link gibt es auch alle Infos rund um das Programm in Mainz, Trier und Ludwigshafen: www.jmt-sw.de.


Pressekontakt:
Jugendpresse Rheinland-Pfalz
Janine Arendt / Simon Dörr
j.arendt@jprlp.de / s.doerr@jprlp.de